< Meldeliste OSPA und Targo-Bank-Cup Lübeck
21.02.2019 20:29 Alter: 87 days

Groß und klein im Trainingslager in Osterburg


Am letzten Freitag der Winterferien 2019 sind die kleinen und etwas größeren Sportler der Gruppen NG3, NG2 und NG1 ins Trainingslager in die Landessportschule des Landes Sachsen-Anhalts in Osterburg aufgebrochen. Die Ankunft am Freitag in Osterburg erfolgte kurz nach 13:30. Als erstes durften die Kinder ihre Zwei-und Dreibettzimmer beziehen. Nach einer kurzen Erholungspause von der dreieinhalbstündigen Busfahrt wurde die Umgebung der Sportschule mit einem kleinen Spaziergang erkundet. Darauf folgten die ersten Trainingseinheiten. Es stand am Freitag eine Wasser-und Landeinheit auf dem Programm. In der Schwimmhalle der Landessportschule wurde sich mit einer leichten Einheit an das Becken gewöhnt. Danach wurde der große Hunger mit einem reichhaltigen Buffet zum Abendbrot gestillt. Abschließend durften die Kinder in der Turnhalle toben um dann müde ins Bett zu fallen. 
Am Samstag hieß es um 7:00 aufstehen damit alle pünktlich zum Frühstück um 7:30 fertig sind. Nach dem Frühstücken standen zwei Trainingseinheiten auf dem Plan. Eine Wasser- und Landeinheit. In der Schwimmhalle wurden bei den „kleinen“ Sportlern der NG3 und NG2 viele Starts geübt. Die "etwas größeren“ Sportler der NG2 und NG3 feilten an ihrer Delfin-Technik. Außerdem wurde viel Wert auf das Training der Beine gelegt. In der Landeinheit wurden viele Staffelspiele und Übungen mit dem Schwungtuch zum Teambuilding gemacht. Danach konnten die Sportler den Hunger am großen Nudelbuffet stillen. Außerdem durften die Kinder sich in einer zweistündigen Mittagspause ausruhen um wieder genügend Kraft für die zwei Einheiten am Nachmittag zu tanken. Dort ging es wieder zuerst in die Schwimmhalle. Die Nachmittagseinheit wurde aufgrund des schönen sonnigen Wetters nach Draußen auf den Tartanplatz verlegt. Dort wurde einige Ballspiele, wie z.B. Brennball oder Zweifelderball, gespielt. Nach dem Abendbrot durften die Kinder sich nochmal in der Turnhalle austoben und danach hieß es dann Nachruhe um die Kräfte für den letzten Tag des Trainingslagers zu sammeln. 
Der Sonntag begann wieder mit dem Aufstehen um 7:00 und dem Frühstück um 7:30. Danach wurden Koffer und Taschen auf die Abreise am Nachmittag vorbereitet und es ging zur abschließenden Wassereinheit in die Schwimmhalle. Vor dem Mittagessen stand noch ein Training in der Turnhalle an. Dort wurden nochmals kleine Spiele mit dem Schwungtuch und den Bällen gespielt. Nach dem Mittag gegen 12:40 startete der Bus in Richtung Heimat. An der Schwimmhalle in Greifswald nahmen die Eltern gegen 16:15 ihre erschöpften aber auch glücklichen Kinder wieder in Empfang. 
Das Trainingslager hat allen, sowohl Trainern als auch Kindern großen Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das nächste Trainingslager in Osterburg.